Difference between revisions of "GermanTerminology"

From Inkscape Wiki
Jump to: navigation, search
m
(changed category from deprecated "Deutsche Seite" to German.)
Line 139: Line 139:
 
* event contexts (sie sind den Benutzern besser bekannt als "Werkzeuge")
 
* event contexts (sie sind den Benutzern besser bekannt als "Werkzeuge")
  
[[Category:Deutsche Seite]]
+
[[Category:German]]

Revision as of 13:18, 17 July 2006

Für die Dokumentation von Tutorials und Handbüchern bedarf es einer klaren Sprachregelung. Die einheitliche Bezeichnung verschiedener Elemente der Benutzerschnittstelle sowie graphischer Elemente bei gleicher Wortwahl erhöht die Vereinheitlichung und Kohärenz der Dokumentation und vermeidet Missverständnisse. Das Glossar soll Übersetzern, Entwicklern und letzendlich dem Benutzer ein einheitliches Vokabular an die Hand geben.

Bitte schaut vor dem Erfinden neuer Begriffe in das de.po (die deutschen Strings für das Programm selbst). In allen Dokumenten sollte es (vorerst) auch so geschrieben werden wie im de.po - wenn man später findet, dass es einen besseren Begriff gibt, dann kann man das per Suchen&Ersetzen einfach und vor allem *Konsistent* ändern. Bitte auch bedenken, dass viele Begriffe jetzt seit x Versionen eingeführt sind, also nur mit sehr gutem Grund geändert werden sollten. Danke, ColinMarquardt.

Das de.po ist zu finden unter http://svn.sourceforge.net/viewcvs.cgi/inkscape/inkscape/trunk/po/de.po?view=markup - und auch mal in http://sourceforge.net/tracker/?group_id=93438&atid=604308 schauen, ob eine neue Version im Patchtracker ist.


Chat

Neue Zusammenfassung von Caliga:

Bei den Benutzerschnittstelle-Begriffen habe ich folgende Begriffe geändert:

  • Zoom-Werkzeug -> Zoomwerkzeug
  • Verlaufswerkzeug -> Farbverlaufswerkzeug
  • connector tool -> Objektverbinder
  • Verschiebeleisten -> Bildlaufleisten (das is Allgemeingut würd ich sagen :) mal googeln)
  • Zeichenwerkzeug -> "Zeichenwerkzeug (Linien & Bézierkurven)"
  • Malwerkzeug -> "Malwerkzeug (Freihand zeichnen)"

Folgende Begriffe aus dem Bereich Generelles müssen dringend endgültig geklärt werden:

  • kontur statt umriss statt linie...?
  • Fließtextfüllung (oder Kontainerfließtext?) statt Formtext (könnte mit Text verformen bzw. verzerren verwechselt werden)
  • Innenkontur Außenkontur oder besser zentrische Streckung nach innen/außen !?!? (inset outset)
  • dynamisch, live... stereo und in farbe... :)
    • dynamische Form (live shape evtl. besser dynamic shape in englisch?)
    • dynamic offset
      • dynamische Kontur
      • Dynamische Form erstellen / create(convert to) dynamic shape
    • linked offset
      • verknüpfte Kontur
      • verbundene Formen (??)
      • dynamischer Klon


Generelles

  • Knoten: (=node)a special point on a path that determines the path shape. Any path is fully defined by the list of its nodes. It is displayed as gray (when not selected) or blue (when selected) square or diamond on a path when you are in the Node tool. Formen do not display nodes; they have Anfasser. A node may also have one or two Anfasser - these are the small circles connected to the node to adjust Bezier tangents.
  • Anfasser:(=handle) 1) one of two points around a node, displayed (for selected nodes) as a circle connected with its node by a line (node handles); 2) the arrows around the selected object in selector (scale handles, rotation handles); 3) points on a shape that can be dragged by node tool to edit the shape, displayed as small white diamonds (shape handles); 4) the things that you drag on canvas to set the placement, direction, and size of a gradient or pattern (gradient handles, pattern handles). (Internally this is called a Knot, but this is a deprecated term in user documentation.)
  • Pfad:(=path) an object that has editable nodes but does not have controls (when in node editor). An example is a line created by the freehand tool.
  • live Shape (dynamische Form): an object that does not display nodes but may have controls. An example is a circle or star. A live shape can be converted to path by Convert to Path command.
  • stroke: (Kontur) a visible outline of a shape or path. Not the same as path; a path may or may not have a stroke. If the stroke is present, it can be converted to path by Convert Stroke to Path command. (Übersetzung für stroke )
    • Stroke shape (Linienbreite): the dependency of the stroke width on distance along the stroke. Currently only constant-width strokes are supported.
    • Stroke pattern (Linienmuster): the representation of a stroke as a sequence of arbitrary objects positioned along the path.
  • Objekt: (object) an independent editable thing on the canvas. May be a path, a shape, a text object, a group, etc.
  • dynamic offset (dynamische Kontur) Zu finden im Advanced Tutorial. "dynamischer Versatz" im de.po
  • linked offset (verknüpfte Kontur) Zu finden im Advanced Tutorial. "verbundener Versatz" im de.po
  • inset (Innenkontur) Zu finden im Advanced Tutorial. To set into something. Something smaller set within the border of something larger. "Schrumpfen"/"geschrumpft" im de.po
  • outset (Außenkontur) Zu finden im Advanced Tutorial. "Ausweiten"/"ausgeweitet" im de.po
  • vektorisieren (trace), oder: (Bitmap vektorisieren)
  • flowed text (Fliesstext) .
  • Bitmap wir sprechen im Allgemeinen von Bitmaps. Rastergrafik kann ergänzend genannt werden.

Tastatur

  • ctrl = Strg
  • shift= Umschalt
  • cursor= Pfeiltaste
  • backspace= Löschen(taste)

Benutzerschnittstelle

  • Dokumentenfenster: the window with a Canvas, Menu, Commands bar, etc. Note that the same instance of the program may have several document windows. Some dialog are referred to as "windows" therefore it is important to distinguish between them and the Document window.
    • Menü, bar at the top.
    • Befehlsleiste, beneath the Menu, with buttons for commands like New, Open, ... Note that this one will likely be broken into many smaller toolbars, each covering one topic, so the user will be able to switch them on/off and rearrange. So this name is temporary.
    • Werkzeugeinstellungsleiste, beneath the Commands bar. Has the controls for the currently active tool. Note the capitalization. One should not refer to it as the "Tool bar," nor is it a "Tool" edition of the "controls" variety of "bar". It's proper name should be "Tool Controls" bar.
    • Werkzeugleiste, Senkrechte Leiste auf der linken Seite.
      • Auswahlwerkzeug
      • Knotenwerkzeug
      • Zoomwerkzeug
      • Rechteckwerkzeug
      • Ellipsenwerkzeug
      • Sternwerkzeug
      • Spiralenwerkzeug
      • Malwerkzeug (Freihandlinien): please, for consistency, do not refer to this as the Freehand tool, or Freehand (pencil) tool. However, you can (and probably should) use Pencil (freehand) tool when you refer to it for the first time.
      • Zeichenwerkzeug (Linien & Bézierkurven): please, for consistency, do not refer to this as the Bezier tool, or Bezier (pen) Tool. However, you can (and probably should) use Pen (Bezier) tool when you refer to it for the first time.
      • Kalligrafiewerkzeug
      • Textwerkzeug
      • Farbverlaufswerkzeug
      • Objektverbinder (erstellt Verbinder zwischen Objekten. darauf haben sich fzap, theAdib, Caliga und ill66 geeinigt :)
      • Farbpipette


    • Arbeitsfläche, der Hauptarbeitsbereich, optional eingerahmt von Linealen und Verschiebeleisten
    • Statusleiste, an der Unterseite (zeigt Statusinformationen an)

Tutorialübersetzung

Es gibt im deutschen Sprachraum bestimmte Eigenheiten, über die ein Engländer nicht nachzudenken braucht, wie z. B. die Umlaute, andere Tastaturbelegung, ß oder ss, "Du" oder "Sie" (In Tutorials soll einheitlich die "Sie"-Form verwendet werden!)?.


Wir verwenden auf der Website (und möglichst auch für die Tutorials) KEINE HTML-Entities für Umlaute, sondern UTF-8-Kodierung.

Am einfachsten ist es, sofern man keinen UTF-8-fähigen Editor hat, den Text normal zu schreiben, dann zu speichern und mit iconv nach UTF-8 konvertieren. Wenn ihr das nicht könnt, lasst es einen anderen machen, aber BITTE(!) keine Umlaute als HTML-Entities. Einfach ganz normale Umlaute schreiben und (wenn möglich) als UTF-8 speichern.

Ausnahmen: Sonderzeichen, die sich nicht per Tastatur eingeben lassen, wie zum Beispiel der Gedankenstrich — (& mdash;), dürfen und sollten als HTML-Entities angegeben werden. Außerdem muss jedes & als & amp; geschrieben werden. Das ist vom HTML-Standard so vorgeschrieben.

Das bedeutet: UTF-8 für Umlaute wie ÄÖÜäöüßéíèì und HTML-Entities für andere Symbole. Das erhöht die Lesbarkeit des Quelltextes.

Mit dem Editor "Kate" unter Linux geht das ganz gut. UTF-8-kompatible Editoren findet man mittlerweile auf den meisten moderneren Betriebssystemen oder sie lassen sich problemlos nachinstallieren. Für die Übersetzungsarbeit reicht im Normalfall ein Texteditor, es gibt spezielle Übersetzungsprogramme, die die Arbeit ebenfalls erleichtern, so genannte CAT-Programme (Computer Aided Translation). Sie arbeiten mit translation-memories, einem XML-basierten Dateiformat. In diesem Format werden die verschiedenen Quellen der Texte (Sprachen) gespeichert und können immer wieder verglichen werden. Eine Übersicht über CAT-Tools.

Ein Unicode-Editor für Windows: http://notepad-plus.sourceforge.net <- unter Menupunkt "Format", "Encode in utf-8" einstellen

Nicht zu benutzende Bezeichnungen (Gilt nur für Programmierer)

Diese Bezeichnungen sind nur für den Code. Benutzen Sie sie niemals in der Benutzerdokumentation.

  • knot (dies kann ein "Anfasser" sein)
  • item (benutze "Objekt")
  • desktop (benutze "Seite" oder "Arbeitsbereich" abhängig vom Zusammenhang)
  • event contexts (sie sind den Benutzern besser bekannt als "Werkzeuge")