DeFAQ

From Inkscape Wiki
Revision as of 08:15, 18 August 2012 by Kris (Talk | contribs)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search

In Other languages: عربي Deutsch English Español Français Italiano 日本語 中文(简体) Português

Contents

Frequently Asked Questions

Allgemein

Was ist Inkscape?

Inkscape ist ein Open-Source-Vektorgrafik-Editor, dessen Fähigkeiten mit denen von Illustrator, Freehand, CorelDraw oder Xara X vergleichbar sind. Das Besondere an Inkscape ist, dass es SVG (Scalable Vector Graphics), einen offenen, XML-basierten W3C-Standard, als natives Format verwendet.

Ist Inkscape schon für normale Anwender zu empfehlen?

Ja! Auch wenn Inkscape noch nicht alle Funktionen bietet, die führende, proprietäre (nicht freie) Zeichenprogramme bieten, können mit Inkscape schon heute sehr bequem sehr überzeugende Vektorgrafiken erstellt werden. Verschiedene Leute berichten vom erfolgreichen Einsatz von Inkscape in vielen unterschiedlichen Projekten (Webgrafiken, technische Diagramme, Icons, künstlerische Bilder, Logos, Karten). Siehe z. B. Galleries. Wir versuchen, den Quellcode für andere so lesbar wie möglich zu halten, weil wir glauben, dass eine enge Zusammenarbeit zwischen Benutzern und Entwicklern die besten Ergebnisse hervorbringt. Du kannst anfangen, Inkscape zusammen mit deinen anderen Grafikprogrammen zu benutzen!

Welche Plattformen unterstützt Inkscape?

Offiziell werden fertige Pakete für Linux, Windows (selbst installierend) und MacOS X (dmg package) angeboten. Wir wissen auch, dass Inkscape erfolgreich auf FreeBSD und anderen Unix-ähnlichen Betriebssystemen läuft.

Wie begann das mit Inkscape?

Inkscape wurde 2003 von vier Sodipodi-Entwicklern gestartet. (Bryce Harrington, MenTaLguY, Nathan Hurst und Ted Gould) Das Ziel war, ein absolut SVG-konformes Zeichenprogramm in C++ zu schreiben - mit einem neuen, benutzerfreundlicheren (Gnome-HIG-konformen) Interface und einem offenen, Community-orientierten Entwicklungsprozess. Innerhalb weniger Monate hatte das Projekt mehrere Releases hervorgebracht, die eine Reihe von beeindruckenden neuen Features und Verbesserungen an der Codebasis zeigten und Inkscape bald als beachtenswertes OpenSource-Projekt etablierten.


Was bedeutet eigentlich "Inkscape"?

Der Name besteht aus den beiden englischen Wörtern "ink" (Tinte) und "scape" (in Worten wie "landscape" wie das deutsche "-schaft"). Tinte wird in dem Moment verwendet, wenn eine skizzierte Arbeit bereit ist, für immer auf Papier gebannt zu werden. Dies soll andeuten, dass Inkscape für den Produktiveinsatz bereit ist. "Scape" vermittelt den Eindruck einer großen Anzahl von Objekten, wie etwa bei einer Landschaftsansicht oder einem Ausblick auf das Meer. So soll dem objektorientierten Charakter vektorbasierter Bildbearbeitung Rechnung getragen werden.

Kann ich Webseiten mit Inkscape erstellen?

Noch nicht, obwohl viele Anwender Inkscape verwenden, um Entwürfe ihrer Webseiten oder Webgrafiken wie Banner, Logos, Icons usw. zu erstellen.

Durch die Fortschritte, die Webbrowser (wie Firefox und Opera) bei der Darstellung von SVG machen, rückt der direkte Einsatz von SVG-Grafiken auf Webseiten näher. SVG und XHTML können theoretisch zusammen in einem Dokument verwendet werden. Interessierte Benutzer oder Entwickler können diese Möglichkeit näher in Augenschein nehmen.

Kann ich Animationen mit Inkscape erzeugen?

Nein, Inkscape unterstützt noch keine animierten SVGs, nur statische 2D-Grafiken. Aber man kann Grafiken aus Inkscape exportieren und sie in Flash- oder GIF-Animationen verwenden.

Wird es ein Inkscape 1.00 geben? Was erwartet uns?

Angenommen, die Entwicklung geht kontinuierlich weiter, werden wir unweigerlich zur Version 1.00 vorstoßen, aber es gibt zur Zeit kein bestimmtes Entwicklungsziel, das dafür erreicht werden muss. Aber sicher wird dieses Release ein ganz besonderes werden :) Bevor wir Inkscape mit Version 1.00 krönen, muss noch viel Zeit investiert werden, um lose Enden und Lücken zu beseitigen und die Stabilität weiter zu erhöhen. Das wird ein langer Prozess, und in der Zwischenzeit kann Inkscape noch vielen umfangreichen Änderungen unterworfen sein.

An Inkscape mitarbeiten

Wie kann ich helfen?

Schnapp dir den Quellcode und fang an, an dem, was dich interessiert, loszutippen. Sende einen Patch, wenn du mit ihm zufrieden bist und bereit bist, die Arbeit mit anderen zu teilen. Wir benötigen auch noch Autoren und Übersetzer für die Anleitungen und die Internationalisierungsdateien (I18N).

Wir nehmen jeden Beitrag sehr ernst und folgen dem Prinzip "Erst einbauen, dann diskutieren". Deshalb ist es sehr wahrscheinlich, dass deine Änderungen schnell im Entwicklungsbaum erscheinen. Es gibt natürlich Regeln und Standards, an die man sich zu halten hat, aber wir versuchen, sie möglichst einfach zu halten.


Gibt es auch eine Möglichkeit, ohne Programmierkenntnisse zu helfen?

Sicher! Während eine Menge Programmierarbeit getan werden muss, gibt es auch viele Aufgaben zu übernehmen, die keine Programmierkenntnisse erfordern. Um das Projekt voranzutreiben, kann man:

Bugs entdecken und bestätigen:

Identifizieren und Einstufen (Kategorisieren) der Bugs kann SEHR dazu beitragen, dem Programmierer beim Ausbügeln der Fehler Zeit zu sparen.

  • Finden und Melden der Bugs. Das ist eine wichtige Aufgabe, um die Qualität des Programms zu verbessern.
  • Ansehen und Bestätigen der gemeldeten Bugs. Manchmal ist die Fehlerbeschreibung nicht ausführlich genug, oder Fehler sind schwierig nachzuvollziehen. Finde heraus, ob der Fehler bei dir genauso nachvollziehbar ist, und füg Details zu der Fehlerbeschreibung hinzu.
  • Auslastungstest. Erstelle SVGs, welche die Belastung von Inkscape auf die Spitze treiben, und sende sie mit deinen Zeitmessungen als Benchmark zum Inkscape bug tracker.
  • Kompatibilitätstest. Vergleiche die Darstellung der SVGs in Inkscape mit der Darstellung in anderen Programmen, wie zum Beispiel Batik und Cairo, und melde die möglichen Unterschiede (an beide Projekte).
  • Bug-Einstufung. Bugs, die die Priorität 5 haben, sind neu gemeldete Bugs. Sieh sie dir an und ändere ihre Priorität entsprechend ihrer Schwere auf Hoch/Mittel/Niedrig. Siehe: UpdatingTrackerItems Ändern der Eigenschaften des Bug Tracker im Wiki, um Näheres darüber zu erfahren.

Gleichgesinnten Benutzern helfen

Zusätzlich zum Erschaffen eines guten Zeichenprogramms ist es für uns genau so wichtig, eine gute Gemeinschaft zu bilden. Du kannst uns direkt dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen, durch die Hilfe, die du anderen Benutzern zukommen lässt. Auf jeden Fall ist es uns wichtig, dass wir die Inkscape-Gemeinschaft als netten, höflichen Ort erhalten wollen, deshalb sollst du gutes Benehmen durch dein eigenes Verhalten den anderen gegenüber fördern.

  • Schreibe Tutorials. Wenn etwas noch nicht in einem Tutorial beschrieben ist, erkläre, wie man es benutzt.
  • Beteilige dich an inkscape-user@. Beantworte Fragen der anderen Mailing-List-Benutzer. Ausserdem kannst du Tipps und Tricks verraten, die andere noch nicht kennen, und vielleicht Wege aufzeigen, wie man Inkscape für ganz andere Sachen benutzen kann.
  • Erstelle Cliparts. Stell deine Cliparts beim openclipart.org-Project der Öffentlichkeit zur Verfügung.
  • Gib Inkscape-Unterricht. Zeige anderen Menschen in deinem Ort, wie man Inkscape benutzt, oder gib eine Präsentation bei örtlichen Veranstaltungen, Linux-User-Group-Treffen usw. über Inkscape (und andere Open-Source-Zeichenprogramme.)

Weiterentwicklung (ohne Programmierkenntnisse)

  • Übersetzungen. Informationen darüber, wie man richtig übersetzt, sind verfügbar auf der TranslationInformation">ÜbersetzungsInformationen-Seite der Wiki.
  • Erstelle Icons und SVG-Themes. Erstelle neue Icons für bereits existierende Themes oder erstelle ein neues Icon-Theme. Siehe: librsvg.sf.net
  • Skizziere neue Dialoge. Zeichne deine Vorstellungen, wie man existierende Dialoge verbessern kann oder wie neue Dialoge aussehen könnten. Diese sind nützlich für die Entwickler der grafischen Oberfläche, um herauszufinden, was man an der Oberfläche noch verbessern kann.
  • Verbessere die Installationspakete. Finde heraus, wie man die Installationspakete für dein Betriebssystem oder für Linux installiert und verbessert. Siehe CreatingDists Distribution erstellen in der Wiki.
  • Füg Erweiterungen hinzu. Erweiterungen für Datei-Import/-Export, spezielle Funktionen usw. Inkscape ist dazu fähig, mit anderen Programmen zusammenzuarbeiten. Erstelle neue .inx-Dateien, um die neuen Funktionen für Inkscape verfügbar zu machen. Wenn du mit den Skriptsprachen Perl, Python usw. vertraut bist, kannst du auch versuchen, die bestehenden Erweiterungen zu verbessern!
  • Erstelle Vorlagen. Sieh mal im Inkscape-Verzeichnis unter "share/templates" nach.
  • Arbeite mit an der Wiki. Wiki ist ein guter Platz, um Informationen über die Entwicklung von Inkscape zu sammeln. Die Wiki braucht allerdings auch hin und wieder ein paar neue Informationen, Fehlerverbesserung und Ausarbeitung.
  • Plan die zukünftige Entwicklung. Korrekturlesen und Auffrischen der Roadmap in der Wiki. Einfach mit den Entwicklern darüber sprechen, woran sie gerade arbeiten, woran sie planen zu arbeiten oder was sie kürzlich fertig gestellt haben, und die Roadmap entsprechend anpassen.

Weitersagen - Inkscape-Verbreitung und Grundgedanken

Wir glauben, dass es wichtig ist, den Benutzerkreis von Inkscape zu erweitern. Der Lawineneffekt, den mehr interessierte Benutzer bringen, führt dazu, dass mehr potenzielle Entwickler sich an dem Projekt beteiligen und dann hoffentlich eine gute Meinung über unser Projekt per Mundpropaganda verbreiten. Wir glauben, dass dies wichtig ist.

Alle Benutzer und Entwickler fungieren als Botschafter für Inkscape, und andere werden Inkscape danach beurteilen, wie man sich verhält. Es ist wichtig, dass wir uns anderen gegenüber höflich und freundlich verhalten, um Inkscape zu einem Projekt zu machen, das andere gerne benutzen und zu dem sie gerne etwas beitragen. Alle weiteren Grundgedanken gehen hiervon aus.

Generell kann man sagen, dass wir für die Bildung der Gemeinschaft Qualität vor Quantität bevorzugen. Also pass auf, dass du es nicht übertreibst, für Inkscape Werbung zu machen.

Wir wollen lieber mit anderen Projekten zusammenarbeiten, als diese zu "verdrängen". Solch ein Handeln ist kontraproduktiv.

Wir müssen mit den Erwartungen der Benutzer richtig umgehen und wollen erreichen, dass sie positiv von den Möglichkeiten von Inkscape überrascht sind. Wir wollen nicht, dass sie erwarten, dass Inkscape andere Programme Funktion für Funktion nachahmt - diese Erwartung würde enttäuscht werden. Von Inkscape soll man annehmen können, dass es einem Künstler neue Wege zur Kreativität ebnet und seine bestehenden Fähigkeiten und Werkzeuge ergänzt.

  • Artikel verfassen. Verfasse Artikel für die Veröffentlichung in Onlinemagazinen (oder auch Printmedien) und Blogs. Vergiss nicht, einen Link zu Inkscape hineinzuschreiben!
  • Bildschirmfotos erzeugen. Speziell für neue Eigenschaften von Inkscape.
  • Beispiele erzeugen. Beispiele sind nützlich, um verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von Inkscape zu zeigen. Erstelle ein paar Bildschirmfotos und ein wenig Text dazu, und sende anschliessend alles den Webverantwortlichen (über die inkscape-devel mailing liste) zum Einfügen auf unserer Website.
  • Arbeite selbst an der Website. Hilfe bei der Webseitenerstellung wird IMMER gerne angenommen. Grundwissen über HTML ist Voraussetzung; PHP-Wissen ist nützlich. Lad dir den Webseiteninhalt vom CVS-Baum und sende uns die gemachten Änderungen (patches), oder frag (höflich), ob du direkten CVS- und Shell-Zugriff bekommst, um häufige Änderungen einfacher zu bewältigen.
  • Halte Präsentationen. Führe Diskussionen bei Expos, Symposien und anderen großen Veranstaltungen über Inkscape. Stell sicher, dass du es in der Inkscape-Mailing-Liste ankündigst, damit wir es auf der Inkscape-Website veröffentlichen können.
  • Werbe neue Entwickler an. Finde Menschen, die gerne programmieren, und versuch sie für eine Mitarbeit an Inkscape zu gewinnen.

Woher bekomme ich ein Inkscape-Web-Banner?

Hier ist schon mal eins:

http://www.inkscape.org/images/inkscape_80x15.png

Vielleicht hast du Lust, deine eigenen Web-Banner und Buttons zu erstellen und dem Inkscape-Projekt zur Verfügung zu stellen. Die besten werden hier ausgestellt.

Entwickler-Themen

Was sind die Entwicklungsziele von Inkscape?

Inkscape möchte ein vollständig SVG-konformer Vektorgrafik-Editor werden. Die Anwendungsbereiche eines solchen Werkzeugs wären: Logos, Vektorkunst, technische Diagramme, Landkartenerstellung und vieles mehr.

In welcher Programmiersprache ist Inkscape programmiert, und welche Bibliotheken werden verwendet?

Die Programmzeilen, die Inkscape von Sodipodi geerbt hat, sind auf C/Gtk basierend. Wir sind ständig bemüht, die Quellen auf C++/Gtkmm umzustellen. Das Ziel, das dahintersteckt, ist, den Quellcode zu vereinfachen und dadurch einfacher handhaben zu können. Wir laden dich ein, uns dabei zu helfen. Aber erwähne nicht Qt. :)

Wie steht das Inkscape-Projekt zur Wiederverwendung von Code aus anderen Projekten?

Ja, Wiederverwendung von gemeinsamen Bibliotheken ist erstrebenswert, sofern die richtigen Voraussetzungen existieren. Ein guter Kandidat für eine Bibliothek müsste ausgereift, weit verbreitet, gut dokumentiert und aktiv gewartet sein. Die Bibliothek sollte auch keine komplizierten Abhängigkeiten für den Benutzer einführen sowie stabil, mächtig und schlank sein. Sie sollte sich auf eine Funktion konzentrieren und diese gut erfüllen. Die Entscheidung ob Bibliotheken, die oben genannte Punkte nicht erfüllen, verwendet werden, wird von Fall zu Fall getroffen.

Was ist ein guter Ansatz, um sich mit dem Code vertraut zu machen?

Auf der Website finden sich unter "Dokumentation" einige High-level-Diagramme sowie Links zu anderen Dokumentationsquellen, etwa den Manpages. Bisher ist der Code selbst nicht gut dokumentiert, erwarte also, viele Stellen zu finden, in der du dich durch den Code selbst durcharbeiten musst. Wir legen Wert darauf, dass sich dies ändert und werden die Dokumentation im Code selbst vorantreiben.

Einige Entwickler verfolgen die Ansicht, dass das Testen von Patches ein guter Weg ist, um schnell mit dem Code vertraut zu werden, da man dabei sehen kann, welchen Weg andere Entwickler verfolgt haben, um den Quelltext zu verändern. Andere Entwickler suchen sich einen interessanten feature request (möglicherweise auch einen eigenen) heraus und legen ihr Hauptaugenmerk auf die Implementierung dieser Aufgabe. Ab und zu müssen auch große Mengen an ähnlichem Code verändert werden, was eine Möglichkeit ist, einen bedeutenden Beitrag mit sehr wenig vorangegangener Erfahrung zu leisten.

Der nächste Schritt zum Verstehen der Zusammenhänge im Quelltext ist (durch den Mangel an Dokumentation) eine größere Herausforderung - mit etwas Entschlossenheit ist auch das möglich. Einige Entwickler vertreten die Meinung, dass das Beheben eines Bugs durch das Verfolgen der Aufrufe durch verschiedene Subsysteme des Programms einen guten Einblick in die Struktur vermittelt. Manchmal ist es auch lehrreich, von einem interessanten Eingabefenster aus die Funktionsaufrufe im Code zu verfolgen. Oder man startet mit dem SVG-Dateilader und verfolgt den Fluss der Daten in und durch den Parser. Wieder andere Entwickler finden, dass das Schreiben von Kommentaren im Code zu einem Verständnis der Zusammenhänge zwingt und außerdem zukünftigen Entwicklern den Code ein bisschen einfacher verständlich macht.

Neue Eigenschaften zu implementieren, werden dein Verständnis des Codes festigen, sobald du dich auf der Lernkurve weit genug nach oben bewegt hast. Schreib zur Unterstützung zukünftiger Entwickler auch Testszenarien und Dokumentationen - nicht zuletzt, um die Lebensdauer des Quelltextes zu erhöhen.

Wie viel Quellcode ist denn schon geschrieben?

Die neuesten Statistiken sind zu sehen auf der Inkscape Statusseite zu sehen. Der Code ist einigermassen modular geschrieben, allerdings nicht ganz so, wie wir ihn gerne hätten. Wenn du an einem bestimmten Teil interessiert bist, dann würden die Entwickler sich freuen, von dir zu hören (auf Englisch).

Was für ein Hilfsmittel benutzt ihr zum Darstellen (Rendern) der SVGs?

Zur Zeit benutzen wir noch unseren eigenen Renderer Livarot. Wir planen auf Cairo umzustellen, wenn es ausgereift ist.

Für welches Betriebssystem wird Inkscape geschrieben?

Die meisten Entwickler arbeiten an der Linux-Version. Allerdings ist es genauso möglich, Inkscape für Windows zu kompilieren. Hier gibt es Binärpakete und Sourcen zum Herunterladen. Es ist auch möglich, auf einem Linux-Rechner Binärdateien für Windows zu "crosskompilieren".

Welchen Linux-Befehl braucht man, um die Quellen über SVN herunterzuladen?

Universelle Hilfe zu SVN gibts unter Subversion auf der inkscape sourceforge page. Beachten Sie dabei, dass wenn man den Befehl auf der Hauptseite anwendet, dann werden alle Module und alle Versionen des Inkscape Projekts heruntergeladen (check out).

  • Um nur die letzte Kopie des Hauptarmes (auch genannt "trunk") von Inkscape herunterzuladen, gib ein:
    svn checkout https://inkscape.svn.sourceforge.net/svnroot/inkscape/inkscape/trunk/
  • Um nur die letzte Version von einem anderen Inkscape modul herunterzuladen, gib ein:
    svn checkout https://inkscape.svn.sourceforge.net/svnroot/inkscape/MODULE_NAME/trunk/
    wobei MODULE_NAME der name des Moduls ist, das heruntergeladen werden soll. Andere Module sind zum Beispiel: experimental, unser Entwicklungs "scratchpad" zum Ausprobieren von Testversionen; inkscape_web, welche unsere Homepage beinhaltet; und inkscape_project, mit Konfigurationsdateien und anderen Projektverwandten sachen. Sie können unseren SVN-viewer benutzen, um die Namen der verfügbaren Module herauszubekommen.
  • Um nur eine bestimmte Version eines Moduls herunterzuladen, gib ein:
    svn checkout https://inkscape.svn.sourceforge.net/svnroot/inkscape/MODULE_NAME/branches/BRANCH_NAME/ 
    wobei MODULE_NAME der Name des Moduls ist und BRANCH_NAME der Name der Version ist, die man herunterladen möchte. Sie können unseren SVN-viewer benutzen, um die Namen der verfügbaren Module und Versionen herauszubekommen.

Diese Befehle laden die angeforderten Module entweder in ein Unterverzeichnis namens trunk oder BRANCH_NAME abhängig davon, ob man trunk oder branch heruntergeladen hat.

  • Wenn du später einen anderen Zweig von irgendeinem Inkscape-Modul testen willst, dann geht das durch Eingeben dieses Befehls:
svn switch https://inkscape.svn.sourceforge.net/svnroot/inkscape/MODULE_NAME/branches/BRANCH_NAME
innerhalb deiner Arbeitskopie, wobei MODULE_NAME der Name des Moduls ist, an dem du arbeitest, und BRANCH_NAME der Name des Zweigs ist, zu dem du wechseln willst.
  • Du kannst auch etwas ähnliches mit den "tagged branches" machen:
svn switch https://inkscape.svn.sourceforge.net/svnroot/inkscape/MODULE_NAME/tags/BRANCH_NAME

Denke daran, dass Subversion die Möglichkeit besitzt, einzelne Unterverzeichnisse einer Arbeitskopie eines Moduls in andere Zweige dieses Moduls zu verschieben. Auf diese Weise kannst du eine komplette Arbeitskopie auf einen anderen Zweig umschalten, indem du im Hauptverzeichnis der Arbeitskopie folgendes eingibst: svn switch

Ersetze 'modulename' durch 'inkscape'. Andere Modulenamen kannst du auch benutzen: 'experimental', oder Entwicklungs-"scratchpad" zum Ausprobieren von Code; 'inkscape_web', wo wir unsere Webseiten aufbewahren; und 'inkscape_project', das Konfigurationsdateien und andere Projektdateien beinhaltet.

Wie werden neue Funktionen ausgewählt, welche ins Programm integriert werden?

Viele Entwickler nehmen an der Entwicklung von Inkscape teil, weil sie "irgendeine Sache stört", diese wollen dann natürlich an einer ganz bestimmten Sache arbeiten. Dann ist es meist so, dass dieses die Aufmerksamkeit auf sich konzentriert. Das ist der häufigste Grund, warum neue Funktionen ins Programm kommen.

Inkscape ist auch bestrebt, Benutzeranfragen für neue Funktionen ernst zu nehmen, speziell wenn sie einfach zu realisieren sind oder wenn sie den gleichen Weg gehen, den Entwickler gerade beschreiten, oder wenn der Benutzer dem Projekt in anderen Dingen geholfen hat.

Wenn du eine Funktion hast, die du gerne integriert siehst, an der andere aber noch nicht arbeiten, dann ist es am besten, wenn du in den Quelltext eintauchst und sie selbst hineinschreibst. Wir halten es für sehr wichtig, den Entwicklungsprozess möglichst offen und geradlinig zu halten, mit exakt dieser Prämisse im Hinterkopf.

Ich möchte gerne, dass die Oberfläche so aussieht wie bei ...

Verständlicherweise sind viele Benutzer bereits an andere Programme (wie Illustrator, GIMP etc.) gewöhnt und würden es bevorzugen, wenn Inkscape sein Aussehen daran anpasst. Inkscape-Entwickler untersuchen ständig andere Projekte auf der Suche nach Ideen für ein besseres Benutzerinterface. Ein wichtiges Ziel ist es für uns, das Programm so anzupassen, das es den Human-Interface-Richtlinien von Gnome folgt, die eine grosse Anzahl an Regeln beinhalten, wie die Oberfläche auszusehen hat. Die Inkscape-Entwickler suchen auch den Rat und die Ideen anderer Entwicklern für grafische Anwendungen, wie z. B. der Leute von GIMP, AbiWord und Gnumeric. Diese sind schon länger dabei, und wir sehen sie als hervorragende Quelle "kampferprobter Erfahrung".

Bitte verstehe, dass die Inkscape-Oberfläche am Ende die "Inkscape-Oberfläche" sein wird. Wir werden versuchen, eine Ausgewogenheit zwischen Standard-Zeichenprogrammen, Wünschen unserer Benutzer, gutem Arbeitsablauf, Kreativität unserer Entwickler und Übereinstimmung mit Spezifikationen herzustellen. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Ausgewogenheit jeden Benutzer zufriedenstellt oder 100% Übereinstimmung mit verschiedenen betriebssystemabhängigen Benutzerinterface-Richtlinien erreicht oder die Ideen jedes Entwicklers beinhaltet, und wenn es das doch täte, wäre es wahrscheinlich nicht so gut.  ;-)

Wenn wir die Eigenschaften des Benutzerinterface besprechen, kommen wir normalerweise gemeinsam zu dem Schluss, dass die Eigenschaften konfigurierbar sein sollen, sodass jeder Benutzer durch das Umlegen von ein paar Schaltern eine Anwendung bekommt, die ihm am besten gefällt. Kompromissbereitschaft soll nicht als Entschuldigung dienen, wenn wichtige Entscheidungen getroffen werden müssen. Hoffentlich beschreiten wir den Weg in diese Richtung.


SVG

Welche SVG-Eigenschaften sind bereits in Inkscape implementiert?

Die Teile von SVG, die Inkscape bisher noch nicht unterstützt, sind Filter, Animation und SVG-Fonts. Der Rest funktioniert bereits weitest gehend. Allerdings gibt es immer noch Bugs, an denen wir noch arbeiten. Für einen Vergleich von Inkscape mit anderen Open-Source-SVG-Programmen mit der W3C-SVG-Testzusammenstellung siehe hier.

Was ist "Skalierbare Vektorgrafik"?

Skalierbare Vektorgrafik (SVG) ist ein spezielles Dateiformat für Grafik, das ermöglicht, Umrisse zu definieren, indem man mit Vektoren Punkte, Radien, Drehungen usw. festlegt. Das heißt, dass es auch nachträglich ohne weiteres möglich und ganz einfach ist, die verschiedenen Formen zu bearbeiten. Ein Rasterisierungsverfahren benützt diese Informationen, um zu entscheiden, wie jede Linie und Kurve zu drucken ist.

Eine andere gebräuchliche Art Grafik ist eine Rastergrafik. Rastergrafiken (Bitmaps) sind einfach Mengen von Pixeln verschiedener Farben. Wenn man mal etwas in eine Bitmap gezeichnet hat, kann man es nicht mehr ohne weiteres vergrößern oder sonstwie bearbeiten. Wenn man das Bild vergrößert oder verkleinert, mindert sich die Qualität des Bildes, weil die Pixel neu interpoliert werden, was normalerweise viele Fehler mit sich bringt.

Vektorgrafiken haben diese Probleme nicht, weil sie aus voneinander getrennten grafischen Elementen bestehen - Ellipsen, Kuben, Linien und Text. Weil sie auf diese Weise beschrieben sind, kann sie der Drucker jeder Auflösungsgröße anpassen.

Vektorgrafiken sind keine Alternative zu Rastergrafiken - jede Art hat ihren eigenen Zweck und ist nützlich für unterschiedliche Dinge. Rastergrafiken sind eher besser für Fotografien und für Situationen, in denen ein Vektorgrafik-Renderverfahren unpraktisch oder zu langsam ist.

Was ist "Inkscape SVG" im Gegensatz zu "Plain SVG", wenn man ein Dokument speichert?

Inkscape-SVG-Dateien nützen den Inkscape-Namespace, um einige Extrainformationen unterzubringen, die vom Programm genutzt werden. Die meisten anderen SVG-Programme werden diese Erweiterungen nicht verstehen. Aber das macht nichts, weil die Erweiterungen nur beeinflussen, wie das Objekt bearbeitet wird, nicht, wie es aussieht. Erweiterungen sollten eigentlich keine Probleme darstellen für SVG-fähige Renderer. Da jedoch einige Programme Schwierigkeiten haben, wenn Erweiterungen vorhanden sind, wird die "Plain SVG"-Option zur Verfügung gestellt, um die Datei ohne Erweiterungen zu speichern.


Ich habe von Hand erstellte SVG-Dateien. Wird alles durcheinander sein, wenn ich sie in Inkscape lade und speichere?

Inkscape bemüht sich, die SVG-Datei nicht einfach zu ändern, weil es einige SVG-Elemente nicht erkennt. Es "macht" jedoch die folgenden Veränderungen:

  • Alle Objekte bekommen einheitliche "id"-Attribute. Wenn sie bereits existieren und unterschiedlich sind, werden sie erhalten, andernfalls werden sie vom Knotennamen abgeleitet.
  • Einige Sodipodi- und Inkscape-Namespace-Metadaten werden zum Anfang des Dokuments hinzugefügt.
  • Wenn man einen Farbverlauf bearbeitet, wird dieser in zwei verlinkte Verläufe unterteilt - einer definiert den Farbvektor, der andere die Position.
  • Wenn man irgendeine Stileigenschaft ändert, wird das ganze Stilattribut frisch hergestellt, was bedeutet, dass CSS- (nicht XML-)Kommentare verloren gehen und die CSS-Formatierung sich eventuell ändert.
  • Der Formatierungsstil der SVG-Datei wird geändert, um dem in Inkscape festgelegten Stil zu entsprechen.

Es wird ständig daran gearbeitet, Inkscape in die Lage zu versetzen, von Hand erstellte SVG-Dateien besser zu erhalten. Es ist aber eine sehr schwierige Aufgabe, die sehr viel Grundlagenarbeit erfordert und nur sehr langsam vor sich geht - aber Hilfe ist immer willkommen.

Inkscape und der Renderer X zeigen meine SVGs unterschiedlich. Was kann ich machen?

Das hängt vom Renderer X ab. Wir akzeptieren Batik und das Adobe SVG Plugin als maßgeblich unter den SVG-Renderern, weil sie von einigen der Autoren des SVG-Standards unterstützt werden und sich wirklich um Übereinstimmung kümmern. Das mag für andere Renderer nicht stimmen. Wenn man also ein Problem mit einem Renderer hat, sollte man dieselbe Datei entweder mit Batik oder Adobes SVG-Plugin ausprobieren oder noch besser mit beiden (sie sind frei und plattformunabhängig). Wenn es dann immer noch eine Diskrepanz zur Inkscape-Renderung gibt, würden wir das gerne sehen. Bitte schick einen Bug-Report; vergiss nicht ein Beispiel der Problemdatei an den Bug-Report anzuhängen und vielleicht sogar Screenshots.

Inkscape benutzen

Kann man Inkscape über die Kommandozeile benutzen?

Ja, Inkscape besitzt ein sehr funktionsreiches Kommandozeileninterface und kann durch Benutzerscripte für eine große Anzahl verschiedener Aufgaben verwendet werden, wie zum Beispiel Dateiformatänderung oder Exportierungen. Genauere Infos diesbezüglich erhältst du in der Manpage ( man inkscape ) nach der Installation von Inkscape.

Ich habe Probleme mit Non-Latin-Dateinamen unter Linux.

Wenn dein lokaler Zeichensatz nicht UTF-8 ist, dann muss die folgende Umgebungsvariable gesetzt werden:

    $  [[G_BROKEN_FILENAMES]]=1
    $  export [[G_BROKEN_FILENAMES]]

Dies ist für die Glib-Dateinamen notwendig, damit die Konvertierung vom lokalen Zeichensatz zu UTF-8 (in SVG verwendet) und zurück funktioniert. Siehe diese Seite für mehr Details.

Wie füge ich mathematische Symbole oder andere spezielle Symbole in eine Zeichnung ein?

Wenn man Text auf der Zeichenfläche editiert, die Tastenkombination STRG + U drücken. Dann den Unicode-Wert des Symbols eingeben, das man verwenden möchte. Eine Vorschau des Symbols wird in der Statusleiste angezeigt. Zum Abschluss auf Enter drücken. Eine Liste der Unicode-Werte kann unter http://www.unicode.org/charts/ gefunden werden. Zum Beispiel hat das Integralzeichen den Wert "222b". Es muss auf deinem System eine Schriftart installiert sein, die dieses Zeichen enthält. Andernfalls wird nur ein rechteckiger Platzhalter angezeigt.

Wenn man Text in dem Text-Reiter des Text- und Schriftdialogs editiert, kann man jeden GTK-Eingabemodus, den deine GTK-Installation unterstützt, verwenden. Siehe dazu die GTK-Dokumentation für Details.

Wenn du deine Arbeit im EPS-Format speicherst, empfehlen wir dir die Option "Konvertiere Text zu Pfad" zu setzen, um das Symbol zu erhalten.

Wie kann eine Sinuskurve in Inkscape erstellt werden?

Seit der Version 0.43 enthält Inkscape eine Erweiterung namens Funktion Plotter (davor hieß es Wavy), die man zur Erstellung einer Sinuskurve oder anderer Wellenlinien verwenden kann. Andere Programme wie Xfig, KiG oder KSEG können ebenso verwendet werden, um komplexe mathematische Kurven zu erzeugen, die dann als SVG exportiert in Inkscape verwendet werden können.

Unterstützt Inkscape Farbpaletten? Wo kann ich Farben "speichern" und somit für die weitere Verwendung sichern?

Ab der Version 0.42 werden Farbpaletten in der gleichen Version unterstützt, die auch von GIMP verwendet werden (GIMP Farbpaletten, .gpl). Der Name in Inkscape für diese Funktion ist "Farbfelder".

Wie bringe ich Erweiterungen zum Funktionieren?

Der Erweiterungsmechanismus erlaubt die Verwendung externer Programme und Skripte in beliebigen Sprachen, um die Möglichkeiten von Inkscape zu erweitern. Das Problem dabei ist es, alle Abhängigkeiten der externen Programme aufzulösen. Hilfe bei der Auflösung der Abhängigkeiten bestimmter Erweiterungen findet sich unter GettingExtensionsWorking. Falls dein Interesse speziell auf Effekten liegt, lies gleich Effect requirements.

Wie kann ich die Tutorials ausdrucken? Wenn ich sie mit Inkscape drucke, passen sie nicht auf die Seite.

Alle Tutorials in allen bereits verfügbaren Sprachen sind im Internet als HTML-Datei hier abrufbar und können einfach mit dem Browser ausgedruckt werden.

Gibt es eine Möglichkeit, eine Linie zu erstellen, die über ihre Länge einen Farbverlauf aufweist?

Eine Linie kann mit einem Farbverlauf versehen werden, aber der Farbverlauf richtet sich nicht nach der Krümmung der Linie. Er bleibt linear oder elliptisch. Falls Sie an etwas wie dies hier dachten, dann heißt die Antwort: nein, Inkscape kann das nicht, und soweit wir wissen, kann auch SVG das nicht (jedenfalls nicht ohne weiteres).


Ich arbeite mit dem Betriebssystem X mit der Sprachvoreinstellung Y, aber ich möchte die Inkscape-Menüs in Sprache Z darstellen (höchstwahrscheinlich Englisch), wie geht das?

Linux
export LANGUAGE="en_US.UTF-8" auf der Kommandozeile stellt die Sprache ein (Amerikanisches Englisch mit Zeichensatz UTF-8).
export LANGUAGE="de_DE.UTF-8" stellt auf Deutsch um. Die Einstellung gilt nur Temporär. Das heißt nach einem Neustart des Computers ist die vorherige Einstellung wieder wirksam. Wenn die
entsprechende locale-Einstellung nicht existiert, dann fällt das System automatisch auf "C" (Englisch) zurück. Man kann das überprüfen, wenn man in einer Konsole locale eingibt.
Mac OS X
Die offizielle Mac-OS-X-Lösung ist es, .lproj Dateien bereitzustellen, die es Applikationen erlauben, die bevorzugte Sprache im System Voreinstellungen-Dialog auszuwählen; allerdings ist das noch Zukunftsmusik. Möglicherweise könnte man ein Sprachschema mit Sprachpaketen einstellen, anderenfalls funktioniert vielleicht die Linux-Methode.
Win32 - Setzen der Umgebungsvariablen "LANG"
1. Gehe in die Systemsteuerung und doppel-click auf "System".
2. Wähle die "Erweitert"-Seite und betätige den "Umgebungs Variablen"-Button.
3. Füge ein neuen Eintrag in Benutzer-Einstellungen hinzu; Name: "LANG" und Wert: "de_DE" (ohne Anführungsstriche eingeben).
4. Diese Einstellungen werden nach einem erneuten Anmelden wirksam und gelten für alle GTK-basierten Anwendungen wie auch Gimp oder Pidgin.

Wie bringe ich Mac OS X dazu, daß Alt+klick und Alt+ziehen funktionieren?

Wenn Sie Befehle, welche die Taste Alt benötigen (wie zum Beispiel Knotenveränderung), ausführen wollen, dann müssen Sie die Funktion "Dreitastenmaus emulieren" im Menü Eingabepräferenzen von X11 deaktivieren.

Falls es immer noch nicht funktioniert, können Sie die Tastaturbelegungsvoreinstellung von X11 (der Umgebung in der Inkscape ausgeführt wird) ändern indem sie eine Text-Datei mit dem Namen ".xmodmap" in ihrem Basis-Verzeichnis (normalerweise "/Benutzer/<kurzname>") erstellen.

Hinweis: Der Punkt vor dem Namen "xmodmap" sorgt dafür dass die Datei im Finder nicht auftaucht.

In diese Datei fügen Sie folgenden Inhalt ein:

keycode 63 = Control_L
keycode 60 = Alt_L
keycode 66 = Alt_L
clear mod1
clear Control
add mod1 = Alt_L
add Control = Control_L

Diese Voreinstellungen belegt die Funktion der Modifizierungstasten (Control, Alt, Command) für X11 so um, dass Control und Command austauschbar verwendet werden können und Alt auch die Funktion der Alt-Taste innehat.

Allerdings hat diese Methode den Nachteil dass man dann keine Mac-typischen Tastenkombinationen für Sonderzeichen im Text-Werkzeug eingeben kann (z.B. Alt+Shift+7 für den "Backslash" ("\") auf der deutschen Tastatur). Allerdings kann man die Zeichen aus der Zeichenpalette von Mac OS X aus eingeben.

Der Anwender muss (leider) selber entscheiden welcher Nachteil für ihn weniger gewichtig ausfällt.

Auch sollte angemerkt werden dass die .xmodmap Datei für alle unter X11 ausgeführten Programme gilt. Damit die Änderungen an der .xmodmap in Erscheinung treten ist es notwending den X11 Server neu zu starten.

Ich versuche, ein farbiges Kachelmuster aus Klonen zu erstellen, aber die Kacheln nehmen die Farbe nicht an.

Das Originalobjekt, von dem die Klone abstammen, muss seine Füllung gelöscht haben, damit das funktionieren kann. Mit dem "?"-Button im Dialog "Füllungen und Striche" wird die Füllung entfernt. Wenn das Original eine Gruppe ist, kann auch nur eine Auswahl der Objekte in der Gruppe eine entfernte Füllung haben, dann ändern auch nur diese Objekte in den Kacheln ihre Farbe.

Die mit Inkscape exportierten PNGs haben ausgefranste Kanten oder einen seltsamen Hintergrund.

Dies ist ein Fehler in dem Programm, das du benutzt, um die PNGs zu betrachten, kein Fehler von Inkscape. Zum Beispiel hat der Internet Explorer Darstellungsprobleme mit durchsichtigen PNGs. Verwende besser Firefox, um die PNGs zu betrachten.

Ich habe eine neue Schriftart auf meinem Windows-System installiert, aber in Inkscape erscheint sie nicht.

Dies ist ein Fehler, der von Inkscape durch Benutzung eines veralteten Font-Caches verursacht wird. Dieser Font-Cache ist in der Datei .fonts.cache-1 gespeichert. Diese Datei kann in deinem Windows Verzeichnis, im Temp Verzeichnis, im "Eigene Dateien" Verzeichnis oder in dem Verzeichnis, welches in der "$HOME Variable" genannt wird, zu finden sein. Benutze "Start, Datei suchen, Suche nach Name", um diese Datei zu finden. Dann einfach diese Datei löschen und Inkscape neu starten. Jetzt ist die neue Schriftart zu sehen.

Ich habe Inkscape auf OS X 10.4.x installiert, aber wenn ich es starte passiert nichts. Die Benutzeroberfläche erscheint nicht.

Mit OS X 10.4.x, sogar auf sehr schnellen Rechnern, kann es sein, dass Inkscape für den ersten Start eine sehr lange Zeit benötigt. Uns wurde berichtet, dass das Benutzerinterface bis zu 5 Minuten braucht, um zu erscheinen. Wir glauben, das gehört zu einem automatischen Programmvorbereitungssystem welches von OS X ausgeführt wird. Nur Geduld! Inkscape wird jedes weitere mal ohne Verzögerung starten.

Inkscape und andere Programme

Warum die Trennung von Sodipodi?

Inkscape startete als Code-Fork von Sodipodi. Die Hauptgründe waren Unterschiede in den Zielen und der Vorgehensweise in der Entwicklung. Das Ziel von Inkscape ist, ein vollständig konformer SVG-Editor zu sein, während für Sodipodi SVG eher das Ziel ist, ein Vektor-Illustrationsprogramm zu werden. Der Entwicklungsansatz von Inkscape betont offenen Zugang für die Entwickler zur Codebasis ebenso wie die Verwendung und Unterstützung der Entwicklung von Bibliotheken Dritter. Des Weiteren werden Standards wie HIG, CSS usw. einer eigenen Lösung vorgezogen. Die Wiederverwendung von gemeinsamen Lösungen hilft den Entwicklern, sich auf die Kernarbeit von Inkscape zu konzentrieren.

Als Hintergrund kann es lohnend sein, Lauris Meinung vom Oktober 2003 zu lesen und seine Gedanken zu SVG, Lizenzierung und den Wert einer Aufteilung des Projektes in zwei unabhängige Zweige zu bewerten.

Was ist der Unterschied zwischen Inkscape und Dia?

Dia ist für technische Diagramme, wie Datenbank-Schaubilder, Klassendiagramme usw., wogegen Inkscape für Vektorzeichnungen wie Logos, Poster, skalierbare Icons usw. gedacht ist.

SVG ist ein brauchbares Format, um Diagramme zu erstellen. Aber genauso wie wir hoffen, dass Inkscape zu einem vollständigen SVG-Editor heranwächst, wird es auch brauchbar sein, um attraktive Diagramme zu erstellen. Einige von uns hoffen, dass Inkscape ein nützliches technisches Zeichenprogramm wird, und arbeiten daher an Funktionen mit diesem Ziel im Kopf. Dennoch: Dia bietet einige nützliche Fähigkeiten wie die Unterstützung von UML, automatische Erstellung von Diagrammen usw. die weit über das Ziel eines allgemeinen SVG-Editors hinausgehen. Idealerweise können beide, Inkscape und Dia, einige Teile der Code-Infrastrukutur und der Bibliotheken Dritter teilen.

Ist es beabsichtigt, Flash zu ersetzen?

Nein, obwohl SVG oft als Flash-Ersatz bezeichnet wird, hat SVG eine riesige Bandbreite von anderen Anwendungen außerhalb der Vektoranimation. Flash zu ersetzen, ist nicht das Hauptanliegen von Inkscape. Falls SVG Flash ersetzen kann und Inkscape dabei helfen kann, ist das toll. Aber es gibt viel mehr als Webanimation, was in SVG entdeckt werden kann (siehe auch SMIL ).

Ist Inkscape ein Ersatz für GIMP?

Auf keinen Fall! Ebenso wenig wie eine Mikrowelle kein Ersatz für einen Grillofen ist oder ein Hammer ein Ersatz für einen Meißel. Inkscape und GIMP sind beides Grafikprogramme, aber sie werden für zwei sehr verschiedene Dinge benutzt. Inkscape wird verwendet, um Vektorzeichnungen wie z. B. ein Poster-Layout oder ein schickes Logo zu erstellen, während GIMP für die Arbeit mit Rasterbildern verwendet wird, wie z. B. eine Fotografie zu bearbeiten oder eine GIF-Datei zu bearbeiten.

So wie du wahrscheinlich eine Mikrowelle und einen Grill verwendest, um das Mittagessen zu kochen, oder Hammer und Meißel, um einen Stein zu bearbeiten, so wirst du wahrscheinlich Inkscape und GIMP für künstlerische Aufgaben verwenden.

Wird Inkscape ein Teil vom Gnome-Office werden?

Inkscape muss noch etwas ausgereifter werden, bevor dies überlegt werden kann. Besonders eine verbesserte Unterstützung von eingebetteten Objekten (Bonobo) ist notwendig. Weiterhin ist es nötig, das Gnome-Drucksystem gründlicher zu testen (Hilfe hierzu ist sehr willkommen). Wenn du eine aktuelle Version von Inkscape kompilieren kannst und uns beim Testen unterstützt, wäre das sehr nützlich.

Welche Dateiformate kann Inkscape importieren/exportieren?

Inkscape unterstützt direkt nur SVG und SVGZ.

Abhängig von deiner Installation ist es möglich, auch Adobe-Illustrator- (*.ai) und Dia-Dateien (*.dia) zu öffnen.

Inkscape kann in den folgenden Formaten speichern: SVG, SVGZ, Postscript (*.ps), Encapsulated Postscript (*.eps), Encapsulated Postscript Interchange (*.epsi), Adobe Illustrator (*.ai), LaTeX (*.tex) und POVRay (*.pov).

Inkscape kann die meisten Rastergrafik-Formate (JPG, PNG, GIF, TIF usw.) als Bitmap-Bild importieren. Es ist auch möglich, eine Grafik als PNG-Datei zu exportieren.

Siehe die Diskussion unter Dateitypen über Dateiformate, die unterstützt werden sollen, und über Werkzeuge von Dritten, um Dateien in und aus dem SVG-Format zu konvertieren.

Personal tools
Namespaces
Variants
Actions
Navigation
Toolbox