ReleaseAnnounce045-de

From Inkscape Wiki
Jump to: navigation, search

Inkscape gibt die Veröffentlichung der Version 0.45 bekannt :: http://www.inkscape.org :: Draw Freely.

Die Inkscape-Gemeinschaft hat heute die allerneueste Version ihres Vektorgrafikprogramms offiziell zur Veröffentlichung freigegeben. Inkscape 0.45 stellt einen Gaußschen Weichzeichner als SVG-Filter zur Verfügung.


Von Googles »Summer of Code«-Programm gesponsort, erlaubt dieses Feature natürliches Weichzeichnen von allen Inkscape-Objekten, inklusive Formen, Texten und Bildern. Dies macht eine ganze Reihe von fotorealistischen Effekten möglich: willkürlich geformte Schatten und Lichter, Schärfentiefe, Schattenwurf, Leuchten usw. Weichgezeichnete Objekte können auch als Masken für anderen Objekte verwendet werden, um einen »feathered mask«-Effekt zu erzielen.

Eine ganze Zahl von anderen neuen Features ist hinzugekommen, und existierende Features wurden verbessert. Viele Fehler wurden behoben.

Ein neuer Dialog erlaubt es Ihnen, die Bearbeitungshistorie durchzusehen. Viele neue Erweiterungen sind verfügbar, z.B. »Muster entlang Pfad« und Farbeffekte. Es gab Verbesserungen bei der Geschwindigkeit des Renderers, etwa 2-3% generell, und bis zu 5-10% für Zeichnungen mit viel Transparenz und/oder radialen Farbverläufen. Die Bildqualität ist durch Entfernung von bandartigen Artefakten an Farbverläufen verbessert worden.

Hier können Sie Pakete für Linux, Windows, und Mac OS X herunterladen:

    http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=93438

Für Details sehen Sie sich bitte die kompletten Veröffentlichungsinformationen an:

    http://wiki.inkscape.org/wiki/index.php/Release_Notes

Hier gibt es von der Inkscape-Gemeinschaft eingereichte Bildschirmfotos:

    http://www.inkscape.org/screenshots/

Über Inkscape

Inkscape ist ein Open-Source-Zeichenprogramm, welches das Skalierbare Vektorgrafikformat (SVG) des World-Wide-Web-Konsortiums (W3C) unterstützt. Eine Auswahl der von Inkscape unterstützten SVG-Eigenschaften sind einfache Formen, Pfade, Text, Marker, Klone, stufenlose Transparenz, Transformationen, Farbverläufe und Gruppierung. Außerdem stellt Inkscape die Benutzung von Creative Commons' Metadaten zur Verfügung, sowie Knotenmanipulation, Ebenen, komplexe Pfadoperationen, Text entlang Pfaden, Text in Formen und einen XML-Editor für SVG. Es kann verschiedene Dateiformate wie zum Beispiel EPS, PostScript, sowie die meisten Bitmapformate einlesen und exportiert PNG , PS, PDF als auch einige andere vektorbasierte Formate.

Inkscapes Hauptmotivation ist es, der Open-Source-Gemeinschaft ein Zeichenwerkzeug zur Verfügung zu stellen, welches vollkommen W3C-standardkonformes XML, SVG, und CSS2 erzeugt. Zusätzlich wird Arbeit in die Übertragung des Quellcodes von C/Gtk zu C++/Gtkmm investiert, mit besonderem Augenmerk auf einen besonders leichtgewichtigen Programmkern und mit mächtigen Fähigkeiten, die über Erweiterungen eingebunden werden. Die Aufrechterhaltung unseres freundschaftlichen, offenen, gemeinschaftsorientierten Entwickungsprozesses ist ein weiteres wichtiges Ziel von uns.

(Diese Seite im englischen Original: http://wiki.inkscape.org/wiki/index.php/ReleaseAnnounce045)